Fortbewegung in Konstanz und Kreuzlingen

Konstanz ist, ähnlich wie Freiburg, eine echte Fahrradstadt. Mit dem Bike kommt der Genussradler ohne Probleme in kurzer Zeit von einer Stadtgrenze zur anderen. Und es macht mehr Spaß als mit dem Auto, denn in der Innenstadt gibt es fast mehr Ampeln als Parkplätze, die wiederum alles andere als günstig sind. Zum Glück fahren die Linienbusse alle wichtigen Stellen an. Ein Grund mehr für den Kauf des Studi-Tickets.
Alle Infos zur Fortbewegung in Konstanz und Kreuzlingen gibt’s in der Mobilitätszentrale.

Studi-Ticket

Mit dem Semesterausweis kann man das Studi-Ticket im Seezeit-Shop an der Uni oder an zahlreichen Kiosken im Stadtgebiet kaufen, u. a. auch an der Unterführung der Marktstätte. Es kostet 53,20 Euro und gilt ein Semester lang, also sechs Monate. Damit könnt ihr den Nahverkehrszug »Seehas« (nur zwischen dem Hauptbahnhof Konstanz und dem Bahnhof Wollmatingen), die Fähre nach Meersburg (nur als Fußgänger oder mit dem Fahrrad), alle Konstanzer Stadtbus-Linien mit Ausnahme des »Nachtschwärmer«-Nachtbusses und die Linie 908 nach Kreuzlingen benutzen.
Seit dem WS 2012/13 gibt es sogar ein Upgrade: das VHB-Studi-Ticket. Es kostet 54,10 Euro pro Semester und gilt im gesamten VHB-Bereich des Landkreises Konstanz (Verkehrsverbund Hegau-Bodensee).

…mit dem Rad

Kein eigenes Fahrrad? Kein Problem!
Dann schaut doch mal vorbei bei Markenrad-Lagerverkauf Zweirad Joos.

In Konstanz gibt es auch eine Fahrradversteigerung (Termine auf beim Bürgerbüro checken), wo liegengebliebene und fahrtaugliche Räder einen neuen Besitzer suchen (zwischen Verwaltungsgebäude Laube und Parkhaus Untere Laube 24).
Vor allem, wenn ihr Besuch bekommt, ist ein Leih-Fahrrad eine ziemlich gute Idee: Falls eure Freunde oder Bekannten dann auch noch mit dem Zug kommen, könnte es kaum praktischer sein, denn das »Kultur-Rädle« befindet sich direkt neben dem Bahnhof.
Deutlich günstiger gibt’s Leihräder für Studenten der Uni und ihre Gäste (1 Euro pro Tag) – allerdings müssen sie auch zwischen 12 und 13 Uhr an der Uni abgeholt bzw. dorthin zurückgebracht werden und die Mietdauer ist auf 60, bzw. 120 Tage (für Erasmus-Studenten) im Semester beschränkt.
Eine praktische Alternative sind die neuen Miet-Transporträder von TINK: Die erste Stunde ist kostenlos, danach gibt’s jede weitere halbe Stunde für 1 Euro (max. 9 Euro pro Tag). Damit könnt ihr alle möglichen Dinge bis 80, bzw. 100 kg ganz einfach transportieren und das Rad an der nächsten TINK Station wieder abgeben.

Wer in Konstanz mit dem Rad unterwegs ist, sollte sich an die Verkehrsregeln halten – die Polizei nimmt die Drahtesel und deren Fahrer nämlich gerne mal genauer unter die Lupe.

…mit dem Bus & dem Nachtschwärmer

Aber welcher Bus fährt wo hin? Wie kommt ihr am schnellsten an die Hochschule, zum Strandbad, nach Kreuzlingen? Das gesamte Bus-Streckennetz, sowie Fahrpläne und Tarife in übersichtlichem Layout findet ihr auf der Seite der Stadtwerke.

Für’s Smartphone halten die Stadtwerke außerdem die kostenlose App „FahrInfo Konstanz“ für Android und iOS bereit.

Wer sich nachts nach dem Feiern nicht mehr aufs Rad schwingen mag, den sammelt der »Nachtschwärmer« auf seiner großen Runde durch Konstanz auf. Die Fahrt kostet euch mit Studi-Ticket drei Euro.

…mit der Fähre

Den schnellsten und (für Fußgänger) günstigsten Weg auf die andere Seeseite nach Meersburg bietet die Fähre. In nur 15 Minuten ist man auf der anderen Seite und auf der fahrt gibt’s obendrein eine fantastische Aussicht über die Alpenkette, den Bodanrücken und die Blumeninsel Mainau gratis dazu.
Bonus-Feature für Autofahrer: Die Webcam an beiden Seiten der Autofähre Konstanz-Meersburg zum Prüfen der Warteschlange. Noch mehr Schiffsverbindungen findet ihr bequem im Netz.

…mit dem Taxi

Seeteufel MiniCar bietet Stadtfahrten bis zwei Kilometer Entfernung in Konstanz und Kreuzlingen für fünf Euro an. Jeder weitere Kilometer kostet 2,50 Euro. Euer Seeteufel-Taxi ruft ihr über die +49 7531 44-944.

Weitere Taxiunternehmen in Konstanz:
Taxi Dornheim: +49 7531 67-777
Taxi Müller: +49 7531 65-300
Taxi Haberbosch: +49 7531 44-800
CITYCAR Konstanz: +49 7531 282-5061

…Mitfahrgelegenheit

Keine Lust während der langen Fahrt zu den Eltern alleine zu sein? Du hast kein Auto, möchtest aber schnell und bequem von A nach B kommen? Eine gute Alternative zu Bus und Bahn ist die Suche nach einer geeigneten Mitfahrgelegenheit über die vermittlungskostenfreie Mitfahrzentrale bessermitfahren.de. Einfach gewünschtes Ziel und Wunschtermin in die Suchmaschine eingeben und schon werden dir Vorschläge angezeigt.

…mit der Bahn und dem Fernbus

Weiter weg fährt man am besten mit der Bahn. Stuttgart erreicht man so via Singen in knapp drei Stunden und München via Friedrichshafen und Ulm in gut vier Stunden.
Die Metropole Zürich liegt nur eineinhalb Stunde entfernt. Der Zug fährt am Schweizer Bahnhof ab, der direkt an den Konstanzer Bahnhof angrenzt. Allerdings ist das Schweizer Bahnsystem teurer als die Deutsche Bahn. Die Strecke kostet in der zweiten Klasse 33CHF.
Eine günstigere Alternative zur Bahn sind die Fernbusse von Mein Fernbus/Flixbus, die in Konstanz in Allmansdorf, am Döbeleplatz und auf der Mainau abfahren. Nach Stuttgart dauert die Fahrt für etwa 10 Euro zweieinhalb Stunden und nach München geht’s für 11 Euro in dreieinhalb. Zürich erreich man für 8 Euro.

Tipp für Vorsichtige: Samstags nie das Auto nehmen

Du hast dich am Samstagmittag zum Essen in der City verabredet und willst das Auto nehmen? Nette Idee. Nur: Das Essen wirst du leider verpassen, denn du kannst dein Auto nicht parken. Nirgends. Die letzten der 720 Parkplätze im Lago Center sind samstags in der Regel zwischen 10 und 11 Uhr vergeben, in der Altstadt benötigt man praktisch überall einen Anwohnerausweis. Tipp: Den Bus nehmen, radeln oder das Auto schon vor 10 Uhr parken und bummeln gehen.