Drumherum

Insel Reichenau
Die größte Insel im See,  ist die Reichenau. Wegen ihrer drei romanischen Gotteshäuser und der mittelalterlichen Buchmalerei des Klosters sie seit 2000 UNESCO-Weltkulturerbe. Mit dem Fahrrad kommt ihr recht locker hin und auch um die Insel herum. Nebenbei: Knackiges Gemüse kaufen, vom Händler oder billiger im Straßenverkauf aus privater Hand. Nicht vergessen: Fisch essen!

Insel Mainau
Die idyllische Blumeninsel, ein Touri-Highlight, ist im Besitz der aus Schweden stammenden Adelsfamilie Bernadotte. Das Sonnenuntergangsticket ab 17 Uhr kostet nur die Hälfte. Und wer keinen grünen Daumen hat, kann sich telefonisch Tipps von den Gartenexperten der Mainau holen.

Lindau
Das bayerische Städtchen Lindau, an der Grenze zum Vorarlberg, liegt teilweise auf einer Insel. Die Stadt glänzt durch ein spätmittelalterliches Stadtbild. Und mit dem Club Vaudeville haben die Lindauer einen waschechten Alternative-Musikclub mit langer Tradition im Anschlag.

Zürich
Zürich ist die (kleine) Großstadt in der Nähe. Hier gibt’s alles: Stars und Konzerte, coole Clubs und Bars, schicke Restaurants und Shoppingmeilen, Kunst und Kultur, Straßenbahn und internationaler Flughafen, Zürisee und Bäderkultur. Tipp: In den malerischen Gässchen des Altstadtteils Niederdorf findet ihr die lässigsten Shops. Die charmanten, typisch deutschschweizer Städte St. Gallen, Winterthur oder Schaffhausen erreicht ihr ebenfalls relativ schnell. An Zürich kommt in Sachen Rundumversorgung aber nix ran.

Bregenz
Das Kunsthaus Bregenz und die Bregenzer Festspiele prägen den Ruf der kleinen Vorarlberger Hauptstadt Bregenz. Für Studenten gibt’s bis 26 Jahre 75% Rabatt auf Karten der Festspiele! Auf eine gute Küche legt man viel Wert, gerade im Bregenzerwald. Ziemlich viele junge Leute bevölkern neben Urlaubern die Stadt.

Friedrichshafen
Die Industriestadt Friedrichshafen (MTU, ZF und Dornier) ist stolz auf ihr Zeppelinmuseum und den Zeppelin, der gemächlich seine Runden über den Bodenseeraum dreht. Für die direkte Verbindung sorgt der etwas teuere Katamaran. Bequem und billiger: Der Städteschnellbus. Einen richtigen Flughafen mit immer mehr Zielen und zum Teil günstigen Flugpreisen, sowie riesige Messehallen haben die »Häfler« auch in petto.