Blockbuster im Cinestar

Nicht nur aufgrund des Uni-Studiengangs Literatur-Kunst-Medien spielt Film in der Stadt am See eine wichtige Rolle. Konstanz ist »Tatort«-Stadt und manchmal sogar Fluchtpunkt großer Hollywood-Prominenz: Für David Cronenbergs Film »A Dangerous Method« beehrten Keira Knightley und »Herr der Ringe«-Star Viggo Mortensen die Stadt. Über die Leinwand flimmern sie ansonsten im Cinestar, dem mit neun Sälen und 1.400 Plätzen größten Kinokomplex.

Kino unter freiem Himmel

In den Sommermonaten organisiert das Zebra in Kooperation mit der Uni ein Open-Air-Kino an verschiedenen Orten. Bei der Filmauswahl kommt man der Publikumsgunst zwar entgegen, bis zur Ausstrahlung des neuen Stallone-Films würde man hier jedoch nicht gehen. Die Kreuzlinger Kollegen des Seepark-Kino-Open-Airs am Hafenareal haben in dieser Hinsicht keinerlei Berührungsängste. Für rund zwölf Euro erlebt man hier im Juli in erster Linie deutsche und internationale Kassenschlager.

Tipp für Entdecker: Stermann & Grissemann im ORF

Wer nach seiner Ankunft den Radiosender FM4 eingestellt hat, ist schon sehr gut in Konstanz oder Kreuzlingen angekommen. Die Galionsfiguren des Wiener Kultsenders heißen Dirk Stermann und Christoph Grissemann und haben im ORF-Fernsehen ihre eigene Talkshow. „Willkommen Österreich“ läuft jeden Dienstagabend. Für Freunde von derbem Humor und/oder Harald Schmidt uneingeschränkt empfehlenswert. Und wenn ihr dann schon mal am Radiohören seid, unbedingt auch in die Studentenradiosender der Uni und der HTWG und den regionalen Seefunk reinhören!

Tipp für Sparsame: Underground-Heimat Zebra Kino

Ein Kinofilm für 6,50 Euro (ermäßigt für Studis und Schüler 5,50) – gibts das noch? Klar! – im Konstanzer Zebra Kino. Seit über 30 Jahren ist das kommunale, nichtkommerzielle Kino schon berühmt für seine Filmauswahl, abseits des Mainstream. Nach dem Motto „Andere Filme anders zeigen“, gibt’s vom ehrenamtlichen Team ein Programm nach verschiedenen Reihen und Schwerpunkten.  Sogar 35mm-Filme werden hier noch abgespielt. Die Getränke sind günstig und Montag ist Kinotag. Der Eintritt kostet dann nur sensationelle 4,50 Euro.

Zusätzlich stellt das Zebra-Team alljährlich im Herbst das Low-Budget-Festival »kurz.film.spiele« auf die Beine. In einzelnen Filmblöcken werden maximal 30 Minuten lange Filme vor Publikum und in Anwesenheit zahlreicher Regisseure gezeigt.